×

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Schön schattig draußen

Selten wurde sie so herbeigesehnt wie nach diesem Frühling und trotzdem: Kaum lacht die Sonne, muss man sich auch schon vor ihr in Acht nehmen. Mit dem richtigen Schattenspender lässt sich der Sommer unbeschwert draußen genießen. Die Gärtner von Eden wissen, wie sich Schutz und ansprechende Optik unter einen Hut bringen lassen.



Ein großer Baum mit seinem schützenden Blätterdach ...

... passt optisch natürlich zu jedem Gartenstil, aber nicht jeder hat genug Platz oder die Geduld, zu warten, bis aus dem Bäumchen ein Baum gewachsen ist. Und selbst wer eine stattliche Eiche im Garten hat, möchte hin und wieder auch woanders sitzen. Einen kleinen Sonnenschirm hat fast jeder im Keller, aber steht die Sonne hoch am Himmel, schrumpft sein Schatten auf einen winzigen Fleck zusammen. Große Modelle mit schwenkbarem Arm lassen sich besser ausrichten und schützen auch um zwölf Uhr mittags noch vor der Sonne.



Hauptsache fest verankert

Eines haben die meisten Gärten gemeinsam: Einen Hauptsitzplatz auf einer direkt an das Haus grenzenden Terrasse. Da liegt es auf der Hand, den Sonnenschutz auch an der Fassade zu montieren. Nicht umsonst ist die Markise ein beliebter Sonnenschutz, der sich bei Bedarf ausfahren lässt und ansonsten nahezu unsichtbar bleibt. Trotzdem sind Markisen nicht jedermanns Sache. Viele denken bei Markisen an jene braun-orange gestreiften Modelle der 70er Jahre. Dabei gibt es längst schlichte Varianten, die gut zu modernen Häusern passen. Das Design ist also weniger das Problem. Wichtiger ist die fachgerechte Montage durch einen Profi. Der Vollwärmeschutz der Neubauten erfordert Sorgfalt und spezielle Technik.



Das gilt auch für Sonnensegel

Wir haben schon für viele unserer Kunden solche Segel in den Garten integriert, denn: Sie wirken leicht und modern und haben den Vorteil, dass sie nicht unbedingt an der Fassade befestigt werden müssen. Damit man sich Ferienflair in den Garten holt, aber nicht an Campingurlaub erinnert fühlt, sollte das Segel so montiert sein, dass es den ganzen Sommer über aufgespannt bleiben kann. Profis verankern die Trägerpfosten mit einem soliden Fundament und spannen den Stoff fachgerecht ab.



Ein Zimmer im Grünen

Wenn der Sonnenschutz wohnlich wirken soll, ist die Pergola ohne Konkurrenz. Sie spendet nicht nur Schatten, sondern vermittelt besonders viel Geborgenheit. An ihren Pfosten können sich Pflanzen emporhangeln und wenn ein Teil der Pergola fest überdacht ist, schützt sie sogar vor Regen.